Mittelaltermarkt

Einmal jährlich, am Wochenende vor dem ersten Advent, findet in Stadt Blankenberg der Mittelaltermarkt statt.
Seit 2002 erinnert der mittelalterliche Markt wieder an die Anfänge von „Stadt“ und Kirche.
Das 1245 anlässlich der Erhebung des Ortes in den Stadtstand gegründete Kloster wurde 1248 feierlich zur Pfarrkirche der Heiligen Katharina von Alexandrien geweiht. So kam die Katharinen-Kirmes zu ihrem Namen. Denn Kirmes geht auf das Wort „Kirchweih“ zurück. Damit gilt sie derzeit als älteste traditionelle Kirmes in Deutschland.
In den vergangenen 13 Jahren richteten die beiden Vereine Karnevalsfreunde Stadt Blankenberg und die Zarorien e.V den mittlerweile über die Grenzen des Bergischen Landes hinaus bekannten und beliebten Markt aus.
Die jährlich geschätzte Besucherzahl hat uns sehr deutlich gemacht, dass wir den Geschmack der Besucher treffen.
Eine vergangene Welt, finanziert aus Spenden, ehrenamtlicher Arbeit und dem Zehnt. Der Markt finanziert sich, neben der ehrenamtlichen Arbeit der beiden Vereine und dem Zehnten der Händler, maßgeblich aus Spenden der Besucher. Ohne die jährlich wiederkommenden und am Eingang spendenden Gäste wäre der Markt nicht möglich. Der Markt bleibt auch weiterhin eintrittsfrei. Jeder Besucher kann frei entscheiden, ob er spenden möchte oder nicht. Allerdings unterstreichen wir, dass ohne diese finanzielle Unterstützung zukünftige Märkte nicht zu realisieren sind. Wir freuen uns, wenn uns die Zuschauer vorab oder beim Verlassen der Stätte finanziell unterstützen, damit auch im kommenden Jahr der Markt wieder stattfinden kann.